TELELFON +49 3461 203268

Zahnarztpraxis
Dr. med. dent. Annett Grit Günter
in Merseburg

König-Heinrich-Straße 18, 
06217 Merseburg
Telefon: 03461 203268

Öffnungszeiten

Montag 07:30 – 12:00 Uhr 14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag 07:30 – 12:00 Uhr
Mittwoch 07:30 – 12:00 Uhr 14:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag 07:30 – 12:00 Uhr 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag 07:30 – 12:00 Uhr

Wurzelbehandlung bei Ihrem Zahnarzt in Merseburg: Endodontie

Zu unserem umfangreichen Leistungsspektrum rund um Ihre Zahngesundheit zählt auch die Endodontie (Wurzelbehandlung) in unserer Merseburger Praxis. Endodontie ist die Behandlung im Zahninneren, auch Wurzelkanalbehandlung genannt. Ziel dieses zahnmedizinischen Fachbereichs ist es, den natürlichen Zahn noch langfristig zu erhalten. Dafür ist es notwendig, das entzündete Gewebe (Nerv, verschiedene Gefäße und das Bindegewebe) und die Keime aus dem Wurzelkanalsystem mit Hilfe einer professionellen Wurzelbehandlung zu entfernen. Ursache für Zahnwurzelentzündungen sind Bakterien, die sich infolge von Karies, Zahnverletzungen (Unfall) oder Entzündungen der Zahnfleischtaschen im Zahninneren ausbreiten können und dort den Zahnnerv schädigen. Bei Nichtbehandlung kann es zum Absterben des Gewebes kommen, was unter Umständen sehr schmerzhaft verlaufen kann.

Wurzelbehandlung

Wurzelbehandlung in Merseburg

Das Wurzelkanalsystem ist sehr verzweigt und erfordert deshalb eine filigrane und zeitintensive Therapie. Eine Wurzelbehandlung beinhaltet die Aufbereitung bis zur Wurzelspitze, die Formgebung für die spätere Wurzelfüllung und den bakteriendichten definitiven Verschluss des Wurzelkanalsystems. Dies alles dient der Zahnerhaltung und einem gesunden Zahnapparat. Bei der Zahnwurzelbehandlung ist es besonders wichtig, dass im Zahninneren keine Hohlräume mehr übrig bleiben, in denen sich Bakterien weiter vermehren können. Wurzelbehandlungen in unserer Zahnarztpraxis werden meist mit lokaler Betäubung durchgeführt und sind deshalb schmerzfrei.

Vorteile einer Wurzelbehandlung bei Ihrem Zahnarzt in Merseburg

Eine Wurzelbehandlung kann Ihnen Kosten für teuren Zahnersatz sparen. Denn bei einem stark entzündeten Zahnnerv haben Sie zwei Möglichkeiten:

1. Den Zahn mittels Wurzelkanalbehandlung erhalten.
2. Den Zahn ziehen und mit einem Implantat oder konventionell mit einer Brücke ersetzen.

Die Kosten für ein Zahnimplantat mit Kronenversorgung oder einer Brücke sind um ein Vielfaches höher als bei einer modernen Wurzelbehandlung. Sie behalten also Ihre eigenen Zähne und sparen sogar noch Geld dabei. Oftmals ist eine Wurzelbehandlung, wegen des positiven Ergebnisses einem Zahnersatz vorzuziehen. Vorausgesetzt der Zahn erlaubt es.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen nur die Grundleistung für eine Wurzelbehandlung. Leider reicht das oft nicht aus, um einen langfristigen Erfolg Ihrer Therapie zu sichern. Die anatomische Form der Wurzeln und die Verzweigung der Wurzelkanäle erschweren oft eine Aufbereitung und keimdichte Wurzelfüllung. Für ein bestmögliches Ergebnis werden möglicherweise Zusatzleistungen wie moderne Aufbereitungsverfahren nötig sein, welche unter private Mehrkosten fallen, die vom Patienten selbst getragen werden müssen.

Sollte bei Ihnen eine Wurzelbehandlung notwendig sein, erläutern wir Ihnen gerne die Möglichkeiten und Chancen der Behandlungsmethode. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin für ein Erstgespräch.